Handball4all

Die Handball4all AG wurde am 13.08.2012 in Dortmund als "kleine Aktiengesellschaft" gegründet.

Die Gründer waren:

  • Handball Baden-Württemberg
  • Badischer Handball-Verband
  • Südbadischer Handballverband
  • Thüringer Handball-Verband
  • Westdeutscher Handball-Verband
  • Handballverband Westfalen
  • Handballverband Württemberg


Der Verwaltungssitz ist in Stuttgart. Deshalb erfolgte am 13.09.2012 die Eintragung in das Handelsregister Stuttgart.

"Vom Handball für den Handball"

Die Intension der Aktionäre:
 
Feststellbar ist: Es gibt keine systematische, allumfassende, internetbasierte und spezifische Software für Verbands- und Wettkampfverwaltung für Handball in Deutschland.
 
Handballverbände haben im Grunde genommen die gleichen Anforderungen an ein (E)DV- System - somit stellt sich die Frage der Zusammenarbeit nicht, sondern ist die logische Konsequenz daraus!
 
Durch die Bündelung der Ressourcen sowohl bei den Finanzen, als auch bei den Verwaltungsabläufen und dem Zusammenfügen des Know-Hows aller Beteiligten, können sich Verbände und ihre Vereine eine dauerhafte Entlastung sichern.
 
Statt Zukauf von Lieferanten garantiert ein gemeinsames Unternehmen für jeden Verband eine dauerhafte Unabhängigkeit von Dritten - das sichert Selbstbestimmung bei begrenztem unternehmerischem Risiko. Mitsprache und Risiko entsprechend des (begrenzten) Anteils der Einlage und nicht entsprechend der Verbandsgröße!

Satzungslink

Das gezeichnete Kapital beträgt 125.000,00 Euro per 31.03.2014.

Die Aktien werden gehalten von:

  • Handball Baden-Württemberg (1 Aktie)
  • Badischer Handball-Verband (4 Aktien)
  • Südbadischer Handballverband (1 Aktie)
  • Thüringer Handball-Verband (4 Aktien)
  • Westdeutscher Handball-Verband (2 Aktien)
  • Handballverband Westfalen (4 Aktien)
  • Handballverband Württemberg  (4 Aktien)
  • Handballverband Schleswig-Holstein (4 Aktien)
  • Handball-Verband Sachsen (1 Aktie)
Andreas Jakob
Diplomsportmanager
Thomas Dieterich
Diplomsportökonom